Am Wald oder mitten in der Stadt?

Welche Fassadenfarbe für Ihre Zwecke geeignet ist, hängt grundsätzlich von drei Kriterien ab:

1. Untergrund
Wo soll die Farbe aufgetragen werden, auf Beton, Putz oder Lehm? Ist Ihre Fassade gedämmt? Wenn ja, wie? Zum Beispiel mit Styropor oder Mineralwolle? Styropor können Sie mit der Universal-Fassadenfarbe oder mit Evocryl 200 streichen. Ist Ihre Fassade mit Mineralwolle gedämmt, brauchen Sie eine Silikatfarbe, weil nur diese Farbe atmungsaktiv ist.

2. Standort
Wo steht Ihr Gebäude? Am Wald? Mitten in der Stadt? Ist es viel oder wenig Sonnenstrahlung ausgesetzt? Steht Ihr Haus zum Beispiel in Waldesnähe, empfielt sich eine Farbe mit Grünbelagshämmer. Fragen Sie uns. Wir beraten Sie gern!

3. Farbton
Wie bei den Wand- und Deckenfarben gilt: Nicht jeder Farbton ist mit jeder Farbe mischbar. Wenn Sie Ihr Haus zum Beispiel in Neongrün streichen möchten, wird das mit einer Silikatfarbe schwer. Aber natürlich gibts für alles eine Lösung. Kommen Sie einfach in unseren Wand- und Bodenmarkt.